Verfasst von: Toni | 22. August 2009

Neues vom Sonnenberg: Wahl+Partner

Nachdem ich mich schon lange gewundert hab, dass die beiden Baustellen von Wahl+Partner an der Markus- und an der Würzburger Straße schon seit Ewigkeiten brachliegen und sich nicht einmal jemand um die Baustoffe und -maschinen kümmert, hab ich heute mal gegoogelt: Die Firma ist insolvent und ihr Chef wegen Anlagebetrug (kann man das so sagen?, ich denke schon) vor Gericht. Die Datierungen deutet darauf hin, dass die Probleme nicht allein durch die aktuelle Krise im Bausektor ausgelöst wurden und auch 2007 stand Wahl bereits vor der Pleite.

Zur Erinnerung: Hartmut Wahl hatte seit einigen Jahren besonders auf dem Sonnenberg zahlreiche Altbauten saniert und fiel medial durch seine harsche Kritik an der Baupolitik der Stadt auf (die Rede ist vom „Holocaust“-Brandbrief an OB Ludwig). Ich hatte auch mal Gelegenheit, ihn anlässlich der Gründung des Chemnitzer Stadtforums selbst kennzulernen und zugegebenermaßen war mir das Ganze damals schon suspekt. Alle sprachen von Abriss, er von rentabler(!) Sanierung. Weshalb sollte eine Firma mit einer Politik Erfolg haben, von der andere sagen, dass sie völlig irreal sei? Ich hatte gehofft, dass er am Ende Recht behalten wird. Hat er nicht.

Keine gute Nachricht für Chemnitz.

Advertisements

Responses

  1. […] Publikation im letzten Jahr nichts mehr hört (wohl auch, weil sein größtes Sprachrohr kleinlaut Konkurs anmelden musste). Und das neue Kuratorium Stadtgestaltung? Das hat zwar seine Arbeit aufgenommen, aber ich möchte […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: