Verfasst von: Toni | 4. September 2011

Sonnenberg schreibt – ein Zwischenfazit

Asche auf mein Haupt, ich habe lange nichts mehr zu meinem Schreibwettbewerb geschrieben. Nein, er ist nicht eingeschlafen, sondern wird nächstes Wochenende sogar seinen Höhepunkt erleben. Nachdem die Jury aus über 50 Beiträgen ihre Lieblinge ausgewählt hat, findet am 10. September anlässlich des „Straßentheaterfests“ auf der Körnerstraße um 15 Uhr die Siegerehrung statt, zu der auch einige Geschichten vorgelesen werden.

Mein persönliches Fazit fällt im Gesamten positiv aus. 52 Arbeiten sind eine ordentliche Zahl und mit gut 15 von ihnen kann man in Richtung Veröffentlichung weiterarbeiten. Darunter sind so tolle Arbeiten „Ein ungewöhnlicher Einbruch“ von Stefanie Bochmann (16 Jahre), in der das Thema „Hundekacke“ auf richtig originelle Art verarbeitet wird. Die Idee geht so: Einbrecher stehlen nachts aus der Markuskirche viele Wertsachen, hinterlassen aber überhaupt keine Spuren. Erst durch Zufall entdeckt die Polizei Fußspuren, die die Einbrecher hinterlassen haben, als sie auf den Stufen in einen Kothaufen getreten sind. So können die Cops die Bösewichte schließlich stellen. Fand ich klasse, weil Stefanie ein typisches Sonnenbergthema witzig gelöst hat.

Dazu habe ich tolle und engagierte Menschen kennengelernt, allen voran die Lehrerinnen der Pestalozzi-Förderschule, die sehr viele eigene Zeit in die Arbeiten gesteckt haben. Ein Lob geht auch an die Grundschule Sonnenberg, die Lessing-Grundschule und die Georg-Weerth-Mittelschule, die uns die Türen geöffnet und uns mit den Kindern haben arbeiten lassen. Hier wurden auch die Grundlagen gelegt für weitere Kooperationen im zukünftigen Rahmen vom Kaffeesatz-Lesecafé.

Jetzt geht es an die Veröffentlichung, für die einige Lehrerinnen und Lehrer schon ihre Zusage gegeben haben, die Arbeiten mit ihren Schülern noch einmal zu überarbeiten. Die Stadtteilmanagerin Elke Koch und Katharina Weyandt von nebenan haben schon ihre Unterstützung zugesagt. Seid gespannt auf die nächste Ausgabe vom „Sonnenberger“!

Drückt die Daumen, dass es Samstag nicht regnet und kommt zahlreich!

StadtHalten Chemnitz, die Jury und natürlich ich gratulieren den Gewinnern:

Kategorie 1: Grundschüler
1. Platz: Katy Nguyen: Die Stangennuss
2. Platz: Hannes Mauersberger: Der kleine Elefant Wuschel erkundet den Sonnenberg
3. Platz: Katy Nguyen: Rollentausch

Kategorie 2: Kinder 10-12 Jahre schildernd
1. Platz: David Chamakri: o.T.

Kategorie 3: Jugendliche 14-16 Jahre fiktiv
1. Platz: René Hofmann: Ungewöhnliche Freunde
geteilter 2. Platz: Jenny Pracht: Das schwarze Wesen
geteilter 2. Platz: Stefanie Bochmann: Ein ungewöhnlicher Einbruch

Kategorie 4: Jugendliche 14-16 Jahre schildernd
1. Platz: Isabell Bannasch: Das hässliche Entlein
2. Platz: Polat Birgül: Leben auf dem Sonnenberg
3. Platz: Fernandes Paulino: Sonnenberg schreibt

Herzlichen Glückwunsch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: